Kfz-Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. Manfred Kaiser
Home
Wir über uns
Gutachten
Fahrzeugbewertung
Beweissicherung
Schadensfall-Tipps
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

Tipps zu Ihrem Schadensfall

 

 

In Deutschland gibt es alle fünf Minuten einen Verkehrunfall auf den Straßen, weit auf häufiger passiert ein Unfall, wenn man über die Grenzen schaut. Jedes Jahr werden weit über 2 Millionen Fahrzeug mit Unfällen gemeldet und von der Polizei aufgenommen...

 

Schadensfall-Tipps

 

 

Sie haben einen Unfall gehabt und nun wissen Sie nicht, wie Sie sich verhalten sollen....

Hier finden Sie im Weiteren die 6 wichtigesten Informationen, die Ihnen bei einem Verkehrsunfall helfen:  

Bevor es Ihnen um den eigentlich Schaden am Auto geht, beachten Sie bitte:

 

 

Das A und O im Falle eines Verkehrsunfalls ist:

 

Unfallstelle sichern, 

Warnblink-Anlage einschalten, 

Warndreieck aufstellen(50 - 100 m vor der Unfalstelle),

innerorst ggfs. Warndreieck auf das Fahrzeugdach stellen,

den Verletzten "Erste Hilfe" leisten und

(je nach Schweregrad) die Polizei alamieren!

  


Nun zu dem Unfallschaden:

 

 

1. Notieren Sie in jedem Fall die Kennzeichen, der am Unfall beteiligten Fahrzeuge und fragen Sie nach den Personalien einmal des Fahrzeug-Halters und des Fahrzeug-Fahrers (nicht in jedem Fall ist dies ein und dieselbe Person). Ganz wichtig: Vergleichen Sie dazu die Angaben im Fahrzeug-Schein und im Ausweis des Unfallgegners. 

 

2. Notieren Sie den Unfallhergang und lassen Sie sich ggfs.diese Notizen bestätigen.

 

3. Fertigen Sie eine Beweislage an und nehmen Sie dazu (wenn möglich) Fotos von allen beteiligten Fahrzeugen und Schäden an (Notfalls kann auch eine kurze Skizze ausreichend sein, wenn keine Kamera zur Verfügung steht). Diese Skizze sollte die Positionen der Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes darstellen.

 

4. Damit Sie bestimmt nichts vergessen:  Benutzen Sie am besten einen internationalen Unfallbericht. Dieses Formular erhalten Sie bei jeder Versicherung oder beim ADAC kostenlos(auch im Internet herunterzuladen), wenn möglich sollte so ein Bericht eigentlich immer im Fahrzeug mitgeführt werden.

 

5. Dies sollten Sie auch dann tun, wenn der Schaden am Fahrzeug gering erscheint oder wenn Sie nicht sicher sind, wie hoch ggfs. der Schaden überhaupt ist

Verständigen Sie in jedem Fall die Polizei bei

- verletzten Personen

- größeren Fahrzeug - Schäden

- Unklarheiten über den Unfallhergang

- wenn keine Zeugen vor Ort sind

- Sprachprobleme bestehen

- wenn kein gemeinsamer Unfallbericht ausgefüllt werden kann

- selbsverständlich bei schweren Verkehrsunfällen

   

Sichern Sie sich anschließend unverzüglich Ihre Schadenersatzansprüche, durch die Beauftragung eines unabhängigen Kfz-Sachverständigen/Gutachters,

der zumindest einen Titel (Dipl.- Ing. oder ähnliches) nachweisen kann. 

Denn, bedenken Sie, dass der Beruf des Kfz-Sachverständigen nicht rechtlich geschützt ist und somit sich jeder SV nennen kann (egal ob mit oder ohne Sachverstand).

                        

So, wie Sie, als Geschädigter das Recht haben einen Kfz-Sachverständigen Ihrer Wahl zu beauftragen,

So haben Sie auch das Recht einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens einzuschalten.  

 

Machen Sie diesen mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen vertraut und informieren Sie sich über Ihre notwendigen Rechtsauskünfte (denn dafür sind nicht wir und auch nicht die gegnerische Versicherung da). Der Rechtsanwalt wird Ihnen hilfreich zur Seite steht, damit auch Sie zu Ihrem Recht im Falle eines Schadens kommen.

 

Im Bedarfsfall nennen wir Ihnen gerne jederzeit einen oder mehrere Rechtsanwälte (auch aus Ihrer direkten Nachbarschaft), die sich mit dem Verkehrsrecht bestens auskennen, sodass Sie Ihre Schadenersatzansprüche geltend machen können. 

  

 

Wichtig für Sie:

 

Sie bestimmen im Haftpflichtschadensfall den Sachverständigen Ihres Vertrauensnur im Kaskoschadensfall (d.h. wenn Sie der Verursacher des Schadens sind) ist Ihre Versicherung weisungsberechtigt, sodass Sie auf die Weisung der Versicherung befolgen müssen.                            

Die Kosten für das Schadensgutachten und den Rechtsanwalt, wenn die Haftungsfrage klar ist, muss die Haftpflicht-Versicherung des Unfall-Verursachers übernehmen.

 

 

 

Sie haben noch Fragen oder möchten gerne detaillierte Auskünfte?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für Ihre Anfragen telefonisch unter

02043 / 4 57 66 oder 0172/ 4 123 142

jederzeit gerne zur Verfügung!

 

Kfz-Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. Manfred Kaiser | info@gutachter-kaiser.de